Print Friendly and PDF

13. April 2017

Osterlamm und Ostermuffins (aus Eierlikörteig)





































Das heutige Rezept für euch sind eigentlich gleich mehrere in einem... Das Lamm und die Muffins bestehen aus leckerem, saftigen Eierlikörkuchen-Teig. Dieser kann sehr gut vor ab gebacken werden, da er mehrere Tage lecker schmeckt und frisch bleibt. Dann kann alles in Ruhe und rechtzeitig dekoriert werde, ohne das ihr in Stress kommt.
Das Lamm und die Muffins könnt ihr natürlich auch einfach ganz schlicht mit Puderzucker bestäubt dekorieren. Ich stelle euch heute aber mal gleich mehrere süße Deko - Ideen für Ostermuffins /-Cupcakes vor. Das Lamm wird so dekoriert, wie ich es aus Kindertagen kenne und diese Tradition führe ich nun jedes Jahr mit meinen Kindern weiter.
Ursprünglich wollte ich nur ein Rezept für das Oster Lamm schreiben, da aber ein Lamm meist sowieso nicht reicht, gibt es zusätzlich noch Muffins aus dem gleichen Teig.
Falls ihr doch nur ein Lamm backen wollt, dann würde ich den Teig in etwa halbieren, je nach Lamm-Backform (...mit 3 Eiern Größe S oder 2 Eiern Größe L).
Den Eierlikör könnt ihr übrigens auch durch andere Flüssigkeiten ersetzten, wie z.B. Buttermilch oder Sahne.
Ach...und bekommt bitte keinen Schreck bei der langen Zutatenliste, ich habe ja drei verschiede Deko-Varianten gemacht...ihr braucht nicht alle Zutaten, wenn ihr euch für eine entscheidet. 😉
Die Deko geht eigentlich recht flott und macht trotzdem was her auf der Kaffeetafel. Aber vielleicht habt ihr ja noch ganz andere schöne Deko-Ideen.
Ich würde mich sehr über Bilder von euren kleinen Kunstwerken auf Facebook oder Instagram freuen, wenn ihr dieses Rezept backt. Ich wünsche euch ein frohes Osterfest und einen fleißigen Osterhasen...💙










Zutaten:



Für den Teig:


    • 5 Eier
    • 250g Zucker
    • 1 Päckchen Vanillezucker oder 1 Tl Vanilleextrakt*
    • 1/2 Röhrchen Butter-Vanille-Aroma
    • 250g Eierlikör (Rezept hier...)
    • 250g Öl, geschmacksneutral
    • 250g Mehl (Weizenmehl Type 405)
    • 1 Päckchen Backpulver
    • 1 Prise Salz
    • optional: etwas geriebene Orangeschale





      Für die Deko:




      (Je nach dem ob und wie ihr dekorieren wollt, kommt es darauf an, was und wieviel ihr von den Deko-Zutaten braucht.)


      • 12 Muffin-Förmchen aus Papier
      • Kokosflocken
      • etwa 1 Päckchen Puderzucker (250g) (für Zuckerguss)
      • etwa 500g Mascarpone (Für das grüne "Gras")
      • Marshmellows, weiß ("normal")
      • Mini Marshmellows, weiß
      • evtl. Marshmellows mit Kokosmantel (=Chamallows Cocoballs* siehe Bild)
      • Braune Zuckerschrift* (Für das Auge, usw. vom Schaf)
      • Für Hasengesicht, Hasenfüße etc...:
      • Entweder rosa, weiß und braun eingefärbtes Modellier-Marzipan (=  Marzipanrohmasse + gesiebten Puderzucker im Verhältnis 1:1 verknetet)
      • oder rosa, weiße und braune Modellierschokolade*
      • oder rosa, weißen und braunen Fondant (Dann Deko erst vor dem Verzehr aufbringen wegen der Feuchtigkeit.)
      • Lebensmittelfarbe (Pastenfarbe von Dekoback* = ohne Azo-Farben) in grün und evtl. auch braun und rosa zum einfärben von Marzipan, Modellierschokolade oder Fondant.
      • evtl. fertige Zuckeraugen
      • Zuckerkleber z.B. von Dekoback* (oder statt dessen Zuckerguss)
      • Zahnstocher
      • Rosa farbenden (Erdbeer-)Zucker oder Puderzucker mit rosa Puderfarbe vermischt.
      • evtl. etwas SanApart oder Sahnesteif

      Ich empfehle euch Modellierschokolade, diese ist auch anfängerfreundlich und lässt sich gut verarbeiten, wenn sie weich geknetet ist. Sie ist auch nicht empfindlich gegen Feuchtigkeit im Gegensatz zum Fondant. Diesen könnt ihr natürlich auch verwenden, wenn ihr schon welchen da habt, aber dann bitte erst vor dem Verzehr fertig dekorieren.





      Zubereitung:



      Rührteig:




      • Backofen auf 170 °C Ober-Unter-Hitze / 150°C Heißluft vorheizen.
      • Das Muffinblech* einfetten bzw. mit Muffin Förmchen auslegen oder 12 Backförmchen auf einem Rost/ Backblech bereitstellen.
      • Die Backform für das Osterlamm* gut mit Backtrennspray/ Backtrennmittel einfetten oder mit Butter einfetten und mit Mehl ausstreuen.
      • Für den Teig die 5 Eier mit 250g Zucker, dem Tütchen Vanillezucker/ Vanilleextrakt/ Aroma250g Eierlikör250g Öl und evtl. Orangenschale sowie der Prise Salz in einer Rührschüssel mit einem Handmixer (Rührstäbe) oder einer Küchenmaschine (mit dem Schneebesen) kurz schaumig rühren. Thermomix: 30 Sek. / Stufe 5
      • Anschließend das mit dem Tütchen Backpulver gemischte Mehl (250g)  hinzufügen und kurz auf mittlerer Stufe unterrühren. Thermomix: 20 Sek./Stufe 4
      • Den Teig gleichmäßig in die Muffin Förmchen sowie in die Lamm Backform füllen. Das klappt am besten mit einem großen Portionierer
      • Im vorheizten Backofen (170°C Ober-Unter-Hitze/150°C Heißluft) werden nun die Muffins und das Lamm für etwa 25 (Muffins) Minuten und etwa 35 Minuten (Lamm) im unteren Drittel des Backofens gebacken. Bei mir hat beides nebeneinander knapp auf das Rost gepasst, in dem ich das Muffins-Blech der Länge nach reingeschoben habe und das Lamm daneben gestellt habe.

      • Bitte macht rechtzeitig vor Ende der Backzeit die Stäbchenprobe, da jeder Backofen anders bäckt.

      • Nach Ende der Backzeit das Lamm und die Muffins erstmal etwas in der Form auf einem Abkühlgitter auskühlen lassen und dann vorsichtig aus der Backform nehmen vollständig auskühlen lassen. 





      Für die Zubereitung der Deko schaut ihr euch am besten die Bilder an. Ich habe versucht möglichst viele Schritte zu fotografieren. Wenn ihr die Muffins alle verschieden dekorieren wollt, dann benötigt ihr natürlich entsprechend weniger Zutaten für die jeweilige Variante.
      • Für die Schäfchen Muffins braucht ihr Zuckerguss, Mini-Marshmellows, etwas braune Modellierschokolade o.ä., Zuckeraugen oder weiße Zuckerperlen und braune Zuckerschrift.

      • Für die Hasen Muffins braucht ihr etwa 1 Päckchen Mascarpone (mit 3  El Puderzucker und 1 Tl Vanilleextrakt o.ä. gesüßt), Marshmellows, Zuckeraugen, rosa Modellierschokolade o.ä., Kokosraspel, Erdbeerzucker o.ä., je zwei Zahnstocher

      • Für die Hasenpopo Muffins braucht ihr etwa 2 Päckchen Mascarpone (mit 6 El Puderzucker und etwas Vanilleextrakt gesüßt, evtl.etwas SanApart), grüne Lebensmittelfarbe, weiße Modellierschokolade o.ä., rosa Modellierschokolade o.ä., je ein Zahnstocher, Kokosraspel



      Osterlamm:


      Die Form nicht zu hoch befüllen.

      Vor dem entnehmen aus der Form den Boden begradigen,
      am besten entlang der Backform.


      Das Lamm mit Zuckerguss einpinseln und in Kokos wälzen.



      Schäfchen Muffins:

      Kleine Kugeln aus Modellierschokolade o.ä formen...


      ...und oval platt drücken.
      (Ich habe etwas Bäckerstärke auf die Arbeitsmatte gestäubt.)

      Mit einem Messer die Schlappohren einschneiden.

      Mit einem Schaschlik Spieß oder einem Modelliertool
      die Nasenlöcher eindrücken.

      Die Muffins mit Zuckerguss einstreichen und zuerst die Köpfe und...

      ...dann die Mini-Marshmellows ankleben.

      Ich habe für die Augen kleine Zucker Perlen verwendet und mit brauner Zuckerschrift
      die Pupillen hinzugefügt. Ihr könnt auch fertige Zuckeraugen nehmen,
      aber dann müssen die etwas Köpfe etwas größer sein.



      Hasenpopo Muffins:

      Der Körper kann auch aus einer Kugel Modellierschokolade o.ä hergestellt
      und dann in Kokos gewälzt werden. (Vorher in Zuckerkleber wenden.)


      Für die Schwänzchen kleine Kugeln aus Modellierschokolade o.ä formen,
      in Zuckerkleber wenden und dann in den Kokosflocken.

      Entweder mit Zuckerkleber oder Zuckerguss festkleben
      oder mit einem Zahnstocher verbinden.

      Die Kreise für die Pfoten habe ich mit Spritztüllen ausgestochen und
      später mit Zuckerkleber an den Pfoten angeklebt.

      Geschlossene Sterntülle fürs Gras, Grastülle geht auch.


      Für die Pfoten einfach Kugeln aus Modellierschokolade o.ä. flach drücken und
      dann oval formen. Häschen mit Zahnstocher befestigen, Pfoten ankleben.
      (Wichtig: Fondant erst vor dem Verzehr!)

      Alternativ für die  ausgestochenen Kreise aus Zucker-Streudekor.


      Hasen Muffins:

      Marshmellows schräg durchschneiden.



      In Erdbeerzucker oder rosa gefärbten Puderzucker tauchen.

      Für die Nase kleine Herzen aus rosa Modellierschokolade o.ä. ausstechen.

      Muffin mit Mascarpone einstreichen, so dass eine Rundung entsteht.

      In Kokosflocken tauchen.


      Ohren mit Zahnstochern befestigen und Augen und Nase einfach andrücken,
      hält von alleine.










      💚 Viel Spaß beim nachbacken! 💚   







      Print Friendly and PDF












      *Affiliatelink für Amazon. Mit dem Klick und Kauf über diesen Link unterstützt ihr automatisch meinen Blog, auf dem ich euch kostenlos Rezepte zur Verfügung stelle. Euch entstehen keine Mehrkosten. Ich danke euch. ❤

      Kommentare :

      1. Bei mir gab es letzte Woche schon die Osterhasenpopo-Cupcakes: http://tomateninsel.de/osterhasen-cupcakes/
        Deine Muffins mit Osterhasengesicht und Schaf finde ich total süß. Die Ideen werde ich mir für nächstes Jahr merken :)
        Ich würde mich sehr darüber freuen, wenn du die Rezepte bei meinem Blog-Event einreichst, bei dem ich diesen Monat Rezepte suche, deren Namen mit O beginnen: O wie Osterlamm, O wie Ostermuffins ;)
        LG Melli

        AntwortenLöschen
        Antworten
        1. Danke für die nette Einladung. Ich hätte es gerne eingereicht, aber leider hat das mit den Kommentaren nicht richtig geklappt :(
          Habe jetzt meine Blog-Einstellungen nochmal geändert.

          Löschen