Print Friendly and PDF

7. April 2017

Ostergebäck: Süße Häschen und Lämmchen (Quark-Öl-Teig)



Heute habe ich für mal ein leckeres Gebäck aus Quark-Öl-Teig... kleines Häschen oder Lämmchen. Dieses Rezept kann auch sehr gut mit und für Kinder gebacken werden. Aber natürlich schmecken diese kleinen Häschen und Lämmchen groß und klein.
Vor allem sind sie schnell zubereitet, da der Teig keine Gehzeit hat und sofort verarbeitet und gebacken werden kann.
Ihr könnt zwischen zwei Varianten wählen, nämlich einer schokoladigen oder einer mit leichter Zitusnote. Je nach dem welche Ausstecher ihr zu hause habt und verwenden wollt, könnt ihr mit diesem Rezept niedliche Osterhäschen oder -Lämmchen backen. Wenn ihr keine Ausstecher habt, habe ich auch eine Alternative für euch, wie ihr aus dem Teig Häschen formen könnt.
Ich bin schon sehr gespannt, für welche Variante ihr euch entscheidet...




















Zutaten:

  • 400g Mehl (Weizen Type 405 oder Dinkel Type 630)
  • 200g Quark (Ich hatte einen mit 20% Fett)
  • 160g Zucker
  • 1 Eier 
  • 1 Tütchen Vanillezucker
  • 80g Öl (geschmacksneutral oder Rapsöl mit Buttergeschmack)
  • etwa 2-3 El Milch (evtl. etwas mehr, je nach dem wie groß euer Ei ist)
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 2 El Backkakao + 1-2 El Milch oder Schalenabrieb einer unbehandelten Zitrone
  • Zum bestreichen:
  • 1 verquirltes Ei + 1 Prise Zucker + 1 Prise Salz
  • Für die Deko:
  • Hagelzucker und/ oder
  • Kokosraspel und nach belieben
  • Zuckerschrift (Ich hatte diese in dunkelbraun: klick* Gibt es auch im gut sortierten Supermarkt.)

Ich habe den diesmal Teig halbiert und in die eine Hälfte den Schalenabrieb einer halben unbehandelten Zitrone und in die andere Hälfte 1 El Kakao + 1 El Milch eingearbeitet.


Zubereitung:


  • Backofen auf 170- 180 Grad Ober-Unter-Hitze vorheizen. (Oder 150-160°C Heißluft)
  • Quark, Milch, Öl, Zucker, Vanille, Salz und gegebenenfalls Zitronenschale in eine Rührschüssel geben und gut verrühren. Thermomix: 30 Sek./Stufe 3
  • Mehl, Backpulver und gegebenenfalls 2 El Backkakao + 1-2 El Milch dazugeben und zu einem homogenen Teig verkneten (Küchenmaschine oder Handmixer mit dem Knethacken) Thermomix:  2 Min./ Teigknetstufe
  • Auf einer ganz leicht bemehlten Silikonmatte/ Arbeitsfläche nochmals kurz durchkneten,
  • anschließend etwa 0,5 cm dick ausrollen und je nach Wunsch ausstechen oder ohne Ausstecher kleine Osterhasen formen (siehe Bilder unten) und mit etwas Abstand auf zwei Zaubersteine /Große Ofenzauberer oder zwei mit Backpapier belegtes Bleche verteilen. Oder ihr backt erstmal die Hälfte des Teiges und stecht während der Backzeit die zweite Hälfe des Teiges in Ruhe aus, bis die ersten Häschen und /oder Lämmchen fertig sind.
  • Die ausgestochenen Häschen und/oder Lämmchen werden nun mit dem mit Zucker und Salz verquirlten Ei bepinselt.
  • Mit den Teigresten vom ausstechen form ihr kleine Kugeln für den Stummelschwanz, bepinselt ihn ebenfalls mit dem verquirlten Ei und wälzt ihn anschließend in Hagelzucker und platziert ihn dann auf den ausgestochenen Häschen. Oder ihr formt daraus einen Strang und damit dann eine Art Häschen (wie auf dem Bild unten), mit dem Stummelschwanz verfahrt ihr wie hier oben beschrieben.
  • Für das Fell bestreut ihr nach Wunsch die Lämmchen mit Kokosflocken (oder ersatzweise mit Hagelzucker.)
  • Anschließend werden die Häschen und/oder Lämmchen bei 170- 180°C Ober-Unter-Hitze unterster Einschub für ca. etwa 15 Minuten (je nach Größe des ausgestochenen Teiges) gebacken. Sie sollten nicht zu braun backen, damit sie nicht trocken werden. Bei einem normalen Backblech zweiter Einschub von unten.
  • Nach dem backen auf einem Kuchengitter auskühlen lassen und nach Wunsch mit Schleifen verzieren.


Nach belieben könnt ihr euer Gebäck auch mit Zuckerguss bestreichen oder die Schleifen aus Fondant herstellen. Dann solltet ihr allerdings die Kokosflocken nicht auf die ungebackenen Lämmchen streuen, sondern auf den Zuckerguss.

Meine Ausstechform für das Häschen hat eine Größe von etwa 19,5 cm. Ich habe diese...klick*
Die Lämmchen Ausstechform ist von Tchibo. Diese hier sieht auch so aus von der Form und Größe (etwa 9,5cm)...klick*
                            



Da ich je die Hälfte des Teiges mit Zitrone und Kakao gebacken habe,
habe ich jeweils die Hälfte davon nacträglich in den halben Teig eingearbeitet. 
Ich empfehle euch aber den Kakao nicht unbedingt
mit den Händen einzuarbeiten. 😊






So könnt ihr die Teigreste verarbeiten oder als Alternative,
wenn ihr keine Ausstechformen habt.






















Wer keine Zuckerschrift hat oder möchte,
kann die Augen auch mit einem Zahnstocher andeuten.















  💚 Viel Spaß beim nachbacken! 💚



Print Friendly and PDF
                                                                                







  
*Affiliatelink für Amazon. Mit dem Klick und Kauf über diesen Link unterstützt ihr automatisch meinen Blog, auf dem ich euch kostenlos Rezepte zur Verfügung stelle. Euch entstehen keine Mehrkosten. Ich danke euch. ❤

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen