Print Friendly and PDF

12. März 2017

Grießpudding mit Erdbeersoße



















Heute habe ich ein einfaches, aber dennoch sehr leckeres Dessert für euch:
Grießpudding mit Erdbeersoße
Ich finde, manchmal sind die ganz einfachen Sachen ohne viel Schnick-Schnack die besten und schmecken immer wieder gut.
Dieser Gießpudding schmeckt uns das ganze Jahr über und er kann sowohl noch lauwarm, als auch gut durchgekühlt genossen werden. Ich hoffe ihr mögt ihn genauso gern wie wir und wünsche euch viel Spaß beim nachkochen...❤












Zutaten:


(für 4-6 Portionen)

Für den Grießpudding:

  • 1l Milch (Ich hatte Vollmilch.) oder 800g Milch + 200g Sahne
  • 60g Weichweizengrieß
  • 1 Päckchen Vanillesoße zum kochen
  • 1 Päckchen Bourbon-Vanillezucker (oder 1/2 Vanilleschote)
  • 3-4 El Zucker (Wer möchte, kann auch Xucker o.ä.verwenden)

Wer den Grießpudding fester wünscht, nimmt 75g Grieß.

Für die Erdbeersoße:

  • 300g Erdbeeren, frisch oder tiefgekühlt
  • 2-3 El Zucker oder Erdbeersirup (Getränkesirup, z.B. von Göbber)
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Tl Instantgelatine (oder 1 Messerspitze Johannisbrotkernmehl)
  • etwas geriebene Zitronen- oder Limettenschale (Diese sollte unbehandelt sein.)

Bei frischen, aromatischen Erdbeeren verwende ich Zucker, bei Tiefkühlware greife ich gerne auf Erdbeersirup zurück, um das oft fehlende Aroma der Früchte etwas zu verbessern.

Zubereitung:


Grießpudding:
  • Die Milch in einem mit kaltem Wasserausgespülten Topf unter Beobachtung aufkochen lassen. Achtung: Etwa 50ml Milch aufheben für das Vanillesoßen-Pulver.
  • Wenn die Milch aufgekocht ist, den Grieß, Zucker und Bourbon-Vanillezucker hinzugeben und mit einem Schneebesen gut unterrühren.
  • Den Grieß bei sanfter Hitze unter gelegentlichen Rühren einige Minuten quellen lassen.
  • Während dessen das Vanillesoßen-Pulver mit der restlichen Milch glatt rühren.
  • Diese Mischung wird nun zum fertig gequollenen Grieß gegossen und gut mit dem Schneebesen untergemengt.
  • Wenn der Grießpudding nun anfängt dickflüssiger zu werden, ist er fertig. Gegebenfalls muss er unter ständigem rühren nochmal kurz aufgekocht werden.
  • Anschließend den Grießbrei in eine Schüssel oder mehrere Schälchen umfüllen und etwas auskühlen lassen und gegebenenfalls kalt stellen.
  • Thermomix:
  • Den Mixtopf mit kaltem Wasser ausspülen.
  • Schmetterling einsetzten.
  • Alle Zutaten für den Grießpudding in den Mixtopf geben
  • und für 11 Min./90°/Stufe 2 quellen lassen. 
  • Anschließend den Grießbrei in eine oder mehrere Schüsseln umfüllen, etwas auskühlen lassen und gegebenenfalls kalt stellen.

Wer lieber echte Vanilleschote verwenden möchte, kratz diese aus und kocht das Mark und die ausgekratzte Schote mit der Milch auf. Die Schote wird dann später einfach aus dem fertigen Grießpudding entfernt, bevor dieser umgefüllt wird.


Erdbeersoße:
  • Frische Erdbeeren waschen und den Strunk entfernen, je nach Größe eventuell halbieren. Tiefgekühlte Erdbeeren bitte rechtzeitig auftauen lassen.
  • Die Erdbeeren mit dem Zucker/ Sirup, dem Vanillezucker sowie der geriebenen Zitronen-/Limettenschale und der Instantgelatine/ Johannisbrotkernmehl mit einem Pürierstab oder einem Mixer fein pürieren.
  • Thermomix: 5 Sek. / Stufe 8 Die Masse mit dem Spatel nach unten schieben und noch mal 3 Sek. / Stufe 8 mixen.
  • Umfüllen und anschließend bis zum Verzehr kalt stellen.


Die Erdbeersoße kann vor dem Verzehr direkt auf dem Grießpudding verteilt oder separat dazu gereicht werden. Guten Appetit! ❤















Print Friendly and PDF

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen