Print Friendly and PDF

10. Februar 2017

Nuss-Nougat-Schnecken





















Heute habe ich ein absolut leckeres Rezept für alle Nuss-Nougat und Nu**lla Fans: Saftige Nuss-Nougat-Schnecken...
 Wir essen sie am liebsten mit meiner selbstgemachten Nuss-Nougat-Creme  (Hier geht´s zum Rezept), aber ihr könnt natürlich auch eine gekaufte Nuss-Nougat-Creme eurer Wahl verwenden. Die
Schnecken bestehen aus einem saftigen, fluffigen Hefeteig und sind nicht schwierig zu backen. Sie schmecken auch am nächsten Tag noch sehr lecker und saftig. Der Teig kann auch gerne am Abend vor dem backen zubereitet werden und über Nacht im Kühlschrank gehen, so spart ihr euch am Backtag die Gehzeit und die Schnecken sind ruck-zuck gebacken. Durch die sogenannte Übernachtgare gewinnt der Teig zusätzlich an Aroma.  Aber auch ohne die lange, kalte Gehzeit im Kühlschrank schmeckt der Hefeteig sehr gut und wird wunderbar locker. Wir essen sie am liebsten einfach mit Puderzucker bestreut. Ihr könnt sie natürlich auch mit Zuckerguss oder einem Frosting servieren... 






Zutaten:

(für etwa 12 Stück)
  • 400g Weizenmehl type 550
  • 20g Hefe, frisch
  • 200g Buttermilch
  • 1 Ei
  • 70g Zucker
  • 60g Butter, weich
  • 1 Tütchen Vanillezucker oder 1 Tl Vanilleextrakt
  • ca. 200g Nutella oder selbstgemachte Nuss-Nougat-Creme (hier geht´s zum Rezept)
  • Puderzucker zum bestäuben
  • optional: gerne zusätzlich 50g Lievito Madre* aus dem Kühlschrank oder Reste aus dessen Züchtung.
*Lievito Madre ist ein spezieller italienischer Sauerteig, der direkt aus dem Kühlschrank verwendet werden kann.

Ich verwende meist auch 20g Hefe, wenn ich die Schnecken über Nacht im Kühlschrank gehen lasse, da ich bei süßem Gebäck den Hefegeschmack mag. Ihr könnt dann den Hefeanteil aber auch gerne auf 10-15g reduzieren, besonders bei Verwendung von Lievito Madre.

Zubereitung:

  • Die Ofenhexe® oder eine andere Ofenform einfetten. (Meine Form hat etwa die Maße von ca. 33x23cm)
  • Die Nuss-Nougat-Creme sollte Zimmertemperatur haben.
  • Die Hefe und den Zucker in der Buttermilch in einer Rührschüssel auflösen. Thermomix: 2 Min/ Stufe 2
  • Die restlichen Zutaten für den Teig hinzufügen und für etwa 5-8 Minuten zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Wenn ein Handmixer oder eine Küchenmaschine benutzt wird, bitte den Knethacken verwenden. Thermomix: 5 Min./ Teigknetstufe
  • Den Teig nun abgedeckt in einer geölten Schüssel für etwa 60 Minuten an einem warmen Ort oder über Nacht im Kühlschrank gehen lassen gehen lassen.
  • Nach der Gehzeit wird der Teig (am besten auf einer Silikonmatte) mit dem Teigroller zu einem Rechteck von etwa 40x60cm ausgerollt und mit der Nuss-Nougat-Creme bestrichen. Am besten verteilt sich die Nuss-Nougat-Creme mit einer kleinen Streichpalette.
  • Nun wird der ausgerollte Teig mit einem Pizzaschneider oder dem Nylonmesser in ungefähr 12 Streifen geteilt und von der kurzen Seiten her zusammengerollt.
  • Die fertig aufgerollten Schnecken werden nun in die Ofenhexe® oder eine andere Ofenform verteilt.
  • Diese werden nun zum backen in den kalten Ofen gegeben und für etwa 25 Minuten bei 200°C Ober-Unter-Hitze gebacken. Die Backzeit und -temperatur kann in eurem Ofen etwas abweichen. Die Schnecken sollten nicht zu braun werden, damit sie saftig bleiben. Bei Verwendung von Heißluft sollte die Backtemperatur auf etwa 180°C reduziert werden.
  • Die Nuss-Nougat-Schnecken in der Form abkühlen lassen und nach belieben mit Puderzucker bestäuben.

































❤ Viel Spaß beim nachbacken! ❤







Print Friendly and PDF

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen