Print Friendly and PDF

23. Dezember 2016

Glühweinsorbet (mit Thermomix)























Heute habe ich ein Rezept für ein Last Minute Dessert für euch: Glühweinsorbet
Dazu benötigt nur wenige Zutaten und der Glühwein kann natürlich auch gegen Kinderpunsch ausgetauscht werden. Vor allem ist es ein Dessert, das nicht viel Arbeit macht und schnell zubereitet ist.
Die einzige Vorbereitung ist, den Glühwein einzufrieren. Das klappt auch noch am Morgen vor dem servieren. Natürlich kann das Sorbet auch vorab zubereitet werden und wieder eingefroren werden, aber die Zubereitung geht wirklich ruck-zuck. Seht selbst...




Fotografieren dauert manchmal :-) bei euch ist es vernascht bis es schmilzt.





Zutaten:

  • 500ml Glühwein
  • ca. 5-6 El Puderzucker (Je nach dem, wie süß euer Wein ist.)
  • 150g Früchte nach Wahl, z.B. Orangenfilets, gefrorene Beeren, abgetropfte Mandarinen aus der Dose, abgetropfte Kirschen aus dem Glas
Optionale Zutaten:
  • etwas Zimt und/ oder Vanilleextrakt, Schalenabrieb einer Orange
  • 1 Eiweiß (...acht das Eis softer)

Zubereitung:

  • Den Glühwein in Eiswürfelbehälter/ Silikonförmchen verteilen (Je nach Größe ca. 4 Stück) und einfrieren. Bei mir war der Glühwein nach etwa 4 Stunden eingefroren.
  • Kurz vor dem Verzehr die gewünschten Früchte und Gewürze in den Mixtopf geben. Wenn ihr das Eiweiß verwenden wollt, wird es jetzt hinzugefügt.
  • Nun für ungefähr 8 Sek./ Stufe 5 zerkleinern, je nach Frucht.
  • Jetzt wird der gefrorene Glühwein dazu gegeben und für 1 Min./ Stufe 9 zerkleinert.
  • Entweder sofort servieren oder
  • für etwa 1 Min./ Stufe 3 mit Schmetterling cremig schlagen und dann servieren.







💖Ich wünsche euch frohe und friedliche Feiertage!💖



Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen