Print Friendly and PDF

20. Dezember 2016

Glühwein-Kirschmarmelade























Für alle Glühweinliebhaber habe ich heute genau das richtige Rezept:
Leckere Glühwein-Kirschmarmelade.
Diese leckere Marmelade schmeckt herrlich aromatisch nach Glühwein und Weihnachten. Sie ist sehr einfach herzustellen und ist auch als selbstgemachtes Geschenk oder Mitbringsel gut geeignet.
Auch als Füllung für Gebäck oder  Torten , wie Linzer Torte eignet sich diese Marmelade hervorragend.
Auf jedenfalls beginnt mit dieser Glühwein-Kirschmarmelade das Weihnachtsfrühstück schon so richtig lecker...



Zutaten:

(für 3-4 Einmachgläser, je nach Größe)
  • 300ml Glühwein
  • 1 Glas Sauerkirschen (übliche Füllmenge 680g)      
  • 500g Gelierzucker 2:1
  • Geriebene Orangenschale (von 1/2 Orange)
  • 1/2 Teelöffel Zimt

Vorbereitung:

  • Zuerst werden die Marmeladengläser/ Einmachgläser vorbereitet. Das heißt, die Gläser und Deckel werden nochmal sehr gründlich gereinigt und /oder ausgekocht bzw. sterilisiert.
  • Einen kleinen Löffel in den Kühlschrankschrank legen, für die Gelierprobe später*.


Zubereitung:

  • Alle Zutaten (inklusive Kirschsaft), bis auf die abgetropften Kirschen, in einen großen Topf / Mixtopf geben und
  • unter rühren aufkochen lassen. Für ca. 4 Minuten sprudelnd kochen lassen. Thermomix:14 Minuten / 100°C / Stufe 2
  • Eine Minute vor Ende der Kochzeit werden die Kirschen mit hinzu gegeben und für ca. eine Minute mit gekocht. Thermomix: Bevor die Kirschen dazu gegeben werden, auf linkslauf stellen. (Falls die Temperatur mit den Kirschen zu stark absinkt, die Garzeit um eine Minute verlängern.) 
  • Nach Ende der Kochzeit wird die Gelierprobe* gemacht.
  • Nun wird die fertige Glühwein-Kirschmarmelade zügig in die vorbereiteten Gläser gefüllt.
  • Die Gläser werden verschlossen und für etwa 10 Minuten auf den Kopf gestellt.






❤ Viel Spaß beim nachkochen! ❤





*Am Ende der Kochzeit mit einem Löffel etwas Konfitüre aus dem Kochtopf/ Mixtopf entnehmen und die heiße Masse daran abtropfen lassen. Wird der letzte Tropfen fest, wird auch die Konfitüre fest. Andernfalls wird die Kochzeit um 1-2 Minuten verlängern.







Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen