Print Friendly and PDF

19. Dezember 2016

Bratäpfel (vegan möglich)




Der Kipfel, der Kapfel, der gold-gelbe Apfel...kennt ihr das noch? Bestimmt...☺
Diese leckeren Bratäpfel sind bei uns ein absolutes "muss" in der Adventszeit und kommen traditionell jedes Jahr mindestens einmal in der Weihnachtszeit auf den Tisch.

Sie schmecken einfach so lecker, besonders mit einer Kugel Vanilleeis dazu. Sie sind vor allem mal etwas anderes zum Adventskaffee als immer Kuchen oder Gebäck und bei unseren Gästen sehr beliebt. Die Bratäpfel lassen sich auch sehr gut vorbereiten und sind somit ein perfektes Dessert für das Weihnachtsmenü, auch wenn viele Gäste zu verköstigen sind. Ihr könnt sie dann einfach schon einige Stunden vorher füllen und im Kühlschrank aufbewahren, direkt in der Backform. Bei Bedarf werden sie dann in den Ofen geschoben und sind in nicht mal einer halben Stunde fertig. Das vorbereiten und füllen geht recht schnell und ist ganz einfach, auch für viele Personen.
Wenn wir die Bratäpfel als Dessert genießen, schiebe ich sie in der Regel ganz entspannt in den Ofen, wenn wir mit dem Essen beginnen, derweil können die Äpfel dann gemütlich vor sich hin brutzeln...












Zutaten:

(für 4-6 Äpfel, je nach Größe)
  • 6 kleine oder 4 große Äpfel
  • 40g gehackte Mandeln oder Haselnüsse, gerne vorher angeröstet
  • 75g Lübecker Marzipanrohmasse
  • 20g Butter, weich (oder vegane Margarine)
  • 1 El Blütenhonig (oder 1El Agavendicksaft)
  • 1/2 Teelöffel Vanilleextrakt oder 1 Tl Vanillezucker
  •  etw. geriebene Orangen- oder Zitronenschale
  • 1 Tl Zimt oder Lebkuchengewürz
  • 50g Rosinen
  • etwas Rumaroma (optional)

Zubereitung:

  • Wenn die Bratäpfel nicht zu einem späteren Zeitpunkt verzehrt werden: Ofen auf 160°C Umluft / 180° O-U-Hitze vorheizen.
  • Die Marzipanrohmasse in Würfel schneiden. (Macht sich gut, wenn sie vorher im Kühlschrank war.)
  • Die Marzipanromasse so gut es geht kurz mit der weichen Butter verrühren. (Handrührgerät: Knethacken; Kitchen Aid: Flachrührer) Thermomix: 20 Sek./Stufe 2
  • Die restlichen Zutaten hinzufügen und mit einander vermengen. Thermomix: 25 Sek./ Teigknetstufe
  • Die  ganzen Äpfel, am besten mit einem Apfelausstecher, entkernen und in die leicht gefette Ofenhexe (Wird darin super!) oder den rockcrok eine ähnliche Ofen Form legen.
  • Nun füllt ihr die Äpfel mit der der fertigen Füllung. Ich mache das am liebsten mit einem Teelöffel und "stopfe" mit dem Löffelstiel nach. Sollte etwas übrig sein, kann auch noch etwas Füllung aus dem Apfel oben herausgucken.
  • Nun werden die Äpfel für etwa 20-30 Minuten im vorgeheizten Backofen "gebraten". Die Backzeit richtet sich natürlich nach der Apfelgröße.
  • Am besten schmecken die fertigen Bratäpfel, wenn sie heiß mit Vanilleeis serviert werden. Natürlich passt auch Vanillesoße oder geschlagene Sahne (oder Soja-/Hafersahne) hervorragend.








 💚 Viel Spaß beim nachmachen! 💚


Print Friendly and PDF






Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen