Print Friendly and PDF

10. November 2016

Zebrakuchen mit Nougat


Dieser leckere Zebrakuchen ist sehr locker und saftig zugleich. Meine Version des bekannten Klassikers enthält zusätzlich Nuss-Nougat im Schokoladenteig, wodurch dieser sehr vollmundig schmeckt.
 Ich habe meinen Zebrakuchen mit Zuckerguss und einer Schokoladenglasur überzogen, bevor ich ihn üppig mit Zuckerperlen bestreut habe...








Zutaten:


Teig:
(für eine Springform mit 26cm Durchmesser)
  • 5 Eier (Gr. M)
  • 250g  Zucker
  • 1 Tl Vanilleextrakt* (klick) od. 1 Tüte Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 250ml  Öl (geschmacksneutral)
  • 120ml  Mineralwasser
  • 50 ml Rum (alternativ etwas Rum-Backaroma)
  • 375g  Mehl
  • 1 Tütchen Backpulver
  • 1 El Backkakao
  • 200g Nuss - Nougat (Backabteilung)
  • 50 ml Milch
(Die Zutaten sollten möglichst Zimmertemperatur haben.)
Zuckerguss:
  • 200g Puderzucker
  • 2 El Rum (Alternativ Wasser, evtl. Rum-Aroma)
  • 2 El Wasser

Schokoladenglasur:
  • 100g (Zartbitter-)Schokolade/Nougatschokolade in Stücken
  • 20g Öl oder 50g Sahne


Zubereitung:

  • Die Eier trennen und das Eiweiß mit 1 Prise Salz in einer (sauberen, fettfreien) Schüssel / Küchenmaschine steif schlagen. (Thermomix mit eingesetztem Schmetterling auf Stufe 3,5 aufschlagen, bis standfester Eischnee entstanden ist.)
  • 50g von dem Zucker unter Rühren in den Eischnee einrieseln lassen und etwa 2-3 Minuten weiterschlagen (Thermomix mit Schmetterling - Stufe 3,5). Der Eischnee verbindet sich so später besser mit dem Teig. Den Eischnee in eine andere Schüssel umfüllen und kühl stellen.
  • Danach die Eigelbe mit dem Zucker und dem Vanilleextrakt / Vanillezucker schaumig rühren. (Thermomix 3 Min. / Stufe 3)
  • Das Mineralwasser, das Öl sowie den Rum oder Rum-Aroma hinzufügen und gründlich unterrühren. (Thermomix 1 Min. / Stufe 3)
  • Das Backpulver in das Mehl mischen und in die Rührschüssel/ Mixtopf sieben. Kurz zu einer homogenen Masse verrühren. (Thermomix 1 Min. / Stufe 4)
  • Anschließend vorsichtig ein Drittel des Eischnees mit einem Teigschaber unter die Teigmasse heben. Danach das restliche steifgeschlagene Eiweiß unterheben. (Thermomix: Den gesamten Eischnee für 1 Min. / Stufe 4 mit Hilfe des Spatels unterrühren.)
  • Das Nuss-Nougat in Stückchen schneiden und in einer weiteren Schüssel über dem Wasserbad schmelzen lassen. Die Schüssel vom Wasserbad nehmen und die Milch so lange unterrühren, bis eine homogene Masse entstanden ist. (Thermomix: Das Nougat kann im Thermomix bei 50°C geschmolzen werden. Einfach den Teig umfüllen, Nougat schmelzen lassen und danach die hälfte des Teiges mit der Milch im Mixtopf für 30 Sek. / Stufe 4 mit dem Nougat mischen.)
  • Den Ofen auf 150° Umluft /170°C Ober- Unterhitze vorheizen und den Boden der Springform mit Backpapier auskleiden und den Rand einfetten.
  • Dann ein bis zwei Esslöffel vom hellen Teig in die Mitte des Springformbodens geben. Direkt in die Mitte des hellen Teigs ein bis zwei Esslöffel vom Nougatteig Teig geben.
  • Nach diesem Prinzip weiter verfahren, bis der Teig aufgebraucht ist. Dabei darf die Springform nicht zu stark bewegt werden, damit das Muster erhalten bleibt.
  • Anschließend den Kuchen für ca. 45-60 Minuten in den Backofen geben und zum Ende der Backzeit den Backfortschritt mit der Stäbchenprobe kontrollieren.
  • Nach dem Backen den Kuchen vom Rand der Backform ablösen, die Springform entfernen und den Kuchen auf einem Auskühlgitter abkühlen lassen.
  • Sobald der Kuchen vollständig ausgekühlt ist, kann er dekoriert werden.





Zuckerguss:
  • Den Puderzucker mit Wasser und evtl. Rum glatt rühren. (Thermomix 10 Sek. / Stufe 6)
  • Den Guss gleichmäßig über dem Kuchen verteilen und wenn gewünscht weiter mit Zuckerperlen oder Süßigkeiten verzieren.

Schokoladenguss:
  • Die Schokolade mit dem Öl oder der Sahne über einem Wasserbad schmelzen. Dazu wird die Schokolade im Verhältnis 1/3 zu 2/3 geteilt. Die 2/3 werden unter rühren über dem Wasserbad geschmolzen. Die Schüssel sollte dabei nur im Dampf des Wassers und nicht direkt im Wasser stehen. Ist die Schokolade vollständig geschmolzen, wird sie vom Wasserbad genommen und der übrigen Teil der Schokolade hinzugefügt. Nun solange langsam umrühren, bis sie komplett geschmolzen ist. Durch diese Methode hat die Schokolade automatisch die ideale Verarbeitungstemperatur.
  • Thermomix: Schokolade für 10 Sek./Stufe 8 zerhacken, anschließend mit dem Öl für 2 Min./50°C/Stufe 2 schmelzen.
  • Danach den Zebrakuchen gleichmäßig mit der Schokolade übergießen.
  • Wenn gewünscht weiter mit Zuckerperlen oder Süßigkeiten verzieren.



Soll der Zebrakuchen einen kleineren Durchmesser erhalten und höher werden, backt ihr ihn am besten in einem 10 cm hohen Tortenring. Beachtet bitte, dass dadurch die Backzeit sich entsprechen verlängert (bis zu 20 Min.) und die Backtemperatur um 10-20°C reduziert werden muss. Sonst kann der Kuchen schnell trocken werden. Am besten kontrolliert ihr den Kuchen rechtzeitig mit der Stäbchen probe.






💚Viel Spaß beim nachbacken!💚



 

Print Friendly and PDF



 *Affiliatelink für Amazon. Mit dem Klick und Kauf über diesen Link unterstützt ihr automatisch meinen Blog, auf dem ich euch kostenlos Rezepte zur Verfügung stelle. Euch entstehen keine Mehrkosten. Ich danke euch. ❤


Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen