Print Friendly and PDF

4. Oktober 2016

Burger Buns / Brötchen für Hamburger



Mit diesem Rezept für Burger Brötchen könnt ihr schnell und einfach tolle Burger Buns zaubern, sie schmecken sehr lecker und werden schön zart und locker.
Uns schmecken sie nicht nur als Burger Buns für die verschiedensten Burger - Varianten, sondern auch als Sandwichbrötchen oder einfach zum grillen.
Außerdem könnt ihr mit diesem Grundrezept ganz einfach eure Lieblingsvariante zaubern. Probiert verschiede Kräuter und Gewürze aus, die ihr mit in den Teig einarbeitet. Eine leckere Variante ist es getrocknete Tomaten und Olive am Ende der Knet-Zeit einzuarbeiten, das schmeckt uns sehr gut als Beilage zum Grillen. Eurer Phantasie sind hier keine Grenzen gesetzt, diese leckeren Burger Brötchen sind wirklich sehr wandelbar...











Zutaten: 

       Für den Teig:                                                  



    • 600g Weizenmehl Type 550 / Dinkelmehl Type 630                         
    • 1/2 Würfel Hefe oder 1 Tütchen Trockenhefe                
    • 300 ml lauwarmes Wasser (gerne statt dessen Buttermilch*)
    • 5g Malz-flüssig, alternativ Zucker 
    • 30g geschmackneutrales Öl, z.B. Rapsöl    
    • 1 Eiklar
    • 1-1,5 TL Salz     
    • 1 TL Backmalz, wenn ihr welches habt

    • Zum Bestreuen:


    • 1 Eigelb
    • ca. 2 El Wasser
    • Sesam zum bestreuen



    *Gerne könnt ihr einen Teil des Wassers durch Buttermilch ersetzten. Ich verbrauche hier gerne Buttermilch, die von anderen Rezepten übrig geblieben ist. Das natürliche Lecithin der Buttermilch macht den Teig schön zart und fluffig.

    Das hier ist übrigens dieser flüssige Malz:
                     
    Malzsirup aus dem Bio-Laden
                         

    Zubereitung:


      • Die Hefe, das lauwarme Wasser sowie das Malz (oder Zucker) in eine Rührschüssel / Mixtopf geben und verrühren bis sich die Hefe aufgelöst hat (Thermomix 2 Min./37°C / Stufe 2).
      • Das Mehl, Öl, Eiklar und Salz dazugeben und alles miteinander 5-8 Minuten verkneten bis sich der Teig vom Schüsselrand löst (Thermomix 5 Min./Teigknetstufe). 
      • Den Teig auf eine leicht mit Mehl bestäubte Arbeitsfläche geben und in 8 bis 10 gleich große Teile aufteilen. Die Teigstücken zwischen den Händen zu Kugeln formen. (Ich öle meine Hände dazu gerne etwas vorher ein.)
      • Die Teiglinge auf einen Zauberstein oder ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und abgedeckt ca. 30 Min. an einem warmen Ort gehen lassen.
      • Das Eigelb mit dem Wasser verrühren, die Teiglinge vorsichtig damit einstreichen und mit Sesam bestreuen.
      • Das Blech in den kalten Ofen schieben und ca. 30 Min bei 180°C Ober-Unter-Hitze (160°C Heißluft) goldbraun backen. Gerne zu Backbeginn etwas Wasser in den Ofen sprühen.
      • Wenn die Burger-Brötchen fertig sind, auf einem Abkühlgitter abkühlen lassen und dabei mit einem Küchenhandtuch abdecken.



      • ⏰ Schnelle Variante: Falls ihr es mal ganz eilig haben solltet, dann formt ihr gleich nach der Teigherstellung die Buns und lasst sie dann 30 Min. gehen, bevor sie dann in den kalten Ofen wandern. Diese verkürzte Variante habe ich auch schon öfter angewendet, wenn die Zeit knapp war...

















        Variationen:












        • Statt die Buns mit Sesam  zu bestreuen, einfach eine Scheibe Käse vorm Backen auf die Buns legen, so erhaltet ihr leckere Käsebrötchen.
        • In den Teig getrockneten oder geriebenen frischen Knoblauch und getrocknete Kräuter einarbeiten, so erhaltet ihr leckeres Grillbrot. Zusätzlich können auch klein geschnittene getrocknete Tomaten und Oliven hinzugefügt werden.
        • Den Teig nicht zu Brötchen formen, sondern zu einem großen Fladenbrot formen und mit Schwarzkümmel bestreuen, so erhaltet ihr ein leckeres Fladenbrot.














         
         💚 Viel Spaß beim nachbacken! 💚



        Print Friendly and PDF